Produktion von Drahtspeichen und Speichennippeln

Tradition seit 1885

Die bewegte Vorgeschichte
der WWS Drahtspeichen GmbH

Wilhelm Berg gründet 1885 in Altena eine Drahtzieherei. Mit den Jahren wird neben der Drahtzieherei die Produktion von diversen Metallerzeugnissen wie Federn, Krankenhausmöbeln, Matratzen, etc. zum Produktportfolio hinzugenommen.

Mit dem Drang zur Mobilität der Gesellschaft Mitte bis Ende des 19. Jahrhunderts und der Erfindung des Drahtspeichenrades wird die Produktion von Drahtspeichen und Speichennippeln zum interessanten Geschäftsfeld der Fa. Wilh. Berg.

Diese entwickelt sich in den darauffolgenden Jahrzehnten zu dem führenden Speichenhersteller in Europa. In Spitzenzeiten arbeiten an verschiedenen Standorten bis zu 3.500 Mitarbeitern.

Mit Gründung des Unternehmens im Jahr 1885 wird das Kleeblatt als Markenzeichen im Laufe der Zeit weltbekannt.

Der Vertrieb der Speichen erfolgt anfangs ausschließlich durch „Wilh. Berg Altena i. Westf.“ (WBA)

Später wird eine Vertriebsgemeinschaft „Berg-Union“ gegründet, die sich aus den Firmen „Wilh. Berg Altena i. Westf.“ und „Union Gesellschaft für Metallindustrie m.b.H“ zusammensetzt.

Der technische Leiter der Speichenproduktionssparte nutzt die Geschäftsaufgabe der Fa. Marwi und übernimmt 1995/1996 Teile der Produktionsanlagen und gründet mit weiteren Mitarbeitern die WWS Drahtverarbeitungs GmbH.

Ab diesem Zeitpunkt kann das Kleeblatt nicht mehr verwendet werden, weil die Firma Berg als Verwaltungsgesellschaft weiter existiert und Inhaber dieser Rechte bleibt. So muss als Alternative ein „W“ (Anfangsbuchstabe des Namens des damaligen Eigentümers der WWS) auf den Speichenkopf geprägt werden!

Im Frühling 2007 verstirbt der bisherige Eigentümer; die Firma wird erneut verkauft und unter dem jetzigen Namen fortgeführt. Im gleichen Jahr können die alten Markenrechte erworben werden, um die bewährten und allseits bekannten „Kleeblattspeichen“ weiter zu produzieren. Mit der Prägung des Kleeblattes in den Speichenkopf greift der neue Eigentümer eine alte Tradition der Firma Wilh. Berg wieder auf. Die Speiche mit dem Kleeblatt ist wieder da!

Im Sommer 2013 verlegt die Firma aus organisatorischen Gründen das Unternehmen in die Nähe von Koblenz.

Top